Shop
Emotions in a bottle

Weinlexikon

Degorgieren (frz. dégorger)

Bezeichnung für die Enthefung von Schaumwein oder Sekt im Rüttelverfahren.

Dieses Verfahren wird noch heute bei Flaschengärung angewendet. Nach einem bestimmten Schema werden nach der zweiten Gärung in der Flasche diese über einen bestimmten Zeitraum täglich gedreht (gerüttelt) und steiler gestellt. Dadurch sammelt sich der Gärtrub im Flaschenhals.

Danach werden die Flaschenhälse vereist. Nun wird die Flasche geöffnet, und durch den entstandenen Eigendruck des Sektes wird der gefrorene Hefepfropfen aus der Flasche „geschossen“.

Filterenthefung

Eine zweite Art der Enthefung ist die Filterenthefung, d. h. das Abtrennen des Gärtrubes durch Filter i. d. R. nach einer Großraumgärung. Sie ist aber auch nach einer Flaschengärung möglich.

Flaschengärung

Die zweite Gärung von fertigem Wein zu Sekt findet hier in der Flasche statt. Danach kann der Sekt durch Filterenthefung oder das Rüttelverfahren vom Trub getrennt werden.

Als „klassische Flaschengärung“ oder „Flaschengärung nach dem traditionellen Verfahren“ darf ein Sekt nur dann bezeichnet werden, wenn zur Enthefung das Rüttelverfahren angewendet wurde; d. h. die Flasche die später etikettiert und verkauft wird, ist auch die Flasche, in welcher die Gärung stattgefunden hat.

Großraumgärung

Die zweite Gärung von fertigem Wein zu Sekt findet hier in speziellen druckfesten Großbehältern statt. Erst danach wird mit Gegendruck auf Flaschen gefüllt.

Bei diesem Verfahren ist der Gärbehälter nicht gleich dem Behältnis für den Verkauf.

Rüdesheimer Weinkellerei GmbH | Albertistraße 2 | 65385 Rüdesheim am Rhein | Tel.: 06722 / 404 - 0 | Fax: 06722 / 34 84 u. 48 472 | zentrale@ruedesheimer-weinkellerei.de | Impressum